Annahme von Kleidern


Die Annahme von Kleidern ist ganz einfach.

Ihr schickt mir per Mail oder Whats App ein Bild vom Kleid und die Größe (da ich doppelte Kleider vermeiden möchte) und Eure Preisvorstellung.
Ab 2018 nehme ich nur noch Kleider bis zu einem Kommissionssumme von 600,-€ an (die Summe die ihr bekommt).
Falls Euer Kleid in den Laden passt, vereinbaren wir einen Termin bei dem Ihr das Brautkleid oder Abendkleid mitbringt.

Wir füllen gemeinsam den Kommissionsvertrag aus und halten alle Details fest.

Was mir ganz wichtig ist, Ihr bestimmt den Preis, doch oft spielt bei Secondhand der Preis eine sehr große Rolle, für viele ein Hauptgrund - damit unsere Vorstellung nicht zu weit auseinander gehen, habe ich die Obergrenze festgelegt. Das Brautkleid ist etwas ganz emotionales und wertvolles, aus diesem Grund legen wir einen Wunschpreis und Mindespreis fest.

Es werden Fotos davon gemancht, nehme aber auch gerne Hochzeitsfotos entgegen. Setze diese ins Internet und versuche neun Monate das Kleid für Euch zu verkaufen. Sollte das gelingen, bekommt Ihr das Geld abzüglich meiner Provision. Falls nicht können wir eine Verlängerung vereinbaren oder Ihr nehmt das Kleid wieder zurück.

Ihr könnt Euch schon mal im Voraus den Vertrag in Ruhe durchschauen.