Der Schnitt



Das Vokuhila Brautkleid ist charakteristisch vorne kurz und hinten lang. Die Beine sind dabei meist abwärts der Knie sichtbar bei einer Ansicht von vorne. Hinten ist eine elegante Schleppe für den Betrachter sichtbar und die Beine sind verdeckt. Dieser außergewöhnliche Schnitt lenkt die Aufmerksamkeit auf jeden Fall auf seine Trägerin - und hebt sie von den meisten Bräuten ab.




Die passende Figur



Die Beine werden bei Brautkleidern im Vokuhila-Stil in Szene gesetzt. Ein Kleid dieser Art zaubert lange Beine, was für besonders für kleinere Bräute von Vorteil sein kann.

Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.